Von Piraten und Persönlichkeiten

Eine meiner großen Leidenschaften ist das Zeichnen von Landkarten.  Piraten fand ich immer schon cool. Da durften die obligatorischen Schatzkarten mit angebrannten Rändern nicht fehlen. Später habe ich mich dann immer weiter professionalisiert. Mittlerweile zeichne ich hauptsächlich zwei Typen von Karten:

1) Weltkarten (z.B. für Fantasy-Romane)

2) Landkarten des Lebens / Persönlichkeits-Landkarten

Neue Welten erobern

Als ich mit sechzehn zum ersten mal Tolkiens Der Herr der Ringe las, war ich völlig begeistert. Denn ich konnte die Abenteuer von Frodo, Aragorn und Gandalf auf der beiliegenden Karte mitverfolgen. Natürlich wollte ich auch eine Karte für meine eigene Fantasy-Welt erschaffen.

Das wurde besonders nötig, als ich mit den Arbeiten zu Wege eines Narren begann. In meinem ersten Roman Niut Pet, die Himmelstadt spielte sich alles größtenteils an einem Ort ab. In Wege eines Narren bereist der Protagonist die halbe Welt. Die sollte möglichst realistisch wirken, auch wenn es Fantasy ist.

In so einer Karte steckt viel Know-How. Was sind Klimazonen? Wie beeinflussen Meeres-Strömungen das Wetter? Wo entstehen Gebirge? Natürlich darf man da gerade bei Fantasy-Welten etwas experimentieren. Ich schätze, ich habe da einen guten Weg gefunden.

Nicht zuletzt ist auch der Stil einer Karte entscheidend für ihre Wirkung. Darf es eher mittelalterlich sein oder modern? Schlicht oder detail-verliebt? Aus wessen Hand soll die Karte stammen? Eine grobe Kultur (z.B. Orks) wird ihre Karten sicherlich anders zeichnen als eine ziviliserte Spezies wie z.B. Elben.

Hast du Interesse an einer Karte, zum Beispiel für deinen Roman oder einfach zum Aufhängen in deinem Wohnzimmer? Dann schreib mir eine Mail an flo.eichhorn@web.de.

▲ Meine Lebenslandkarte von 2018 / Detail-Ausschnitt

Innere Welten sichtbar machen

Wir Menschen sind  echt kompliziert. Wäre es nicht manchmal toll, die Vogel-Perspektive einzunehmen? Mit meinen Landkarten des Lebens mache ich das möglich.

Ich nutze die Elemente der Kartographie, um z.B. Hobbys oder den Lebenslauf eines Menschen darzustellen. Eine Herausforderung zeigt sich als Gebirge, ein Konflikt als Vulkan und dann gibts die Quellen der Inspiration, die für manche immer sprudeln. Außerdem kann ich echte Gebäude einbauen, z.B. ehemalige Wohnsitze, Schulen oder das Lieblings-Café. Falls jemand einen Faible für ein ganz bestimmtes Land hat, kann die Landkarte des Lebens natürlich auch dessen Umrisse haben.

Landkarten des Lebens fertige ich nach vorheriger Absprache gerne an. Außerdem gebe ich Workshops, wo du lernst, deine eigene Lebenslandkarte zu zeichnen – auch zu verschiedenen Themen.


Bei Interesse schreib mir gerne eine Mail an: flo.eichhorn@web.de.

▲ Großbritannien als Teil einer Auftrags-Arbeit

▲ Ein ganz besonderer Lebensweg (Auftragsarbeit)