Das große Ausmisten

Ich stehe wieder am Anfang. Ein Zyklus geht zu Ende, unter anderem mit meiner Ausbildung bei Veit Lindau. Es war eine tiefgreifende, aufwühlende Reise bis jetzt. Ich bin gewachsen und gleichzeitig genau der Mann, der ich schon immer war. Nur ist mir jetzt vieles bewusster.

Dank Corona habe ich in den letzten Wochen radikal aufgeräumt. Alte Unterlagen, Skizzen, sogenannte Erinnerungen usw., ja ganze Möbel habe ich aussortiert. Dinge, denen ich einmal eine Bedeutung gegeben hatte.

Früher habe ich in der Vorstellung gelebt, ich müsste möglichst viel von meinem Leben festhalten, damit ich immer darauf zurückschauen könnte. Als ich nun genau das tat, merkte ich, wie sehr ich mein Bewusstsein in der Vergangenheit geparkt hatte. Ich verglich mich ständig (bewusst oder unterbewusst) mit meinem früheren Ich. Was für eine schräge Idee! Als würde ich mir ständig beweisen müssen, dass ich besser war als ein Sechzehnjähriger. So hielt ich mich eher in einer kleineren Version von mir selbst fest, statt die Fühler auszustrecken in das, was ich sein könnte.

Es tut so gut, diesen alten Kampf loszulassen. Ich befreie mich von den Fesseln, die ich mir selbst auferlegt habe, um nicht wachsen zu müssen. Ich schaffe Raum, um immer mehr hier in diesem Moment anzukommen. Nun wähle ich ganz bewusst, welchen Dingen ich Bedeutung geben möchte. Alles andere fliegt raus.

Ich bin sehr gespannt, wo die Reise hingeht. Jetzt beginnt ein völlig neuer Abschnitt, der freier ist als alles, was ich bisher auf der Vergangenheit aufgebaut habe. Ich weiß noch nicht, was genau kommen wird. Aber ich habe keine Angst mehr. Ich weiß, dass die Zukunft wunderwunderschön wird. Noch viel mehr, als ich es mir heute denken kann.

Danke an Veit Lindau, dass du mir diese Perspektive vermittelt hast. Danke an all die wunderbaren Menschen, die mich herausfordern, nicht unter dem weg zu gehen, was ich wirklich bin. Und danke dir, dass du das gerade liest.

Lass uns diese Welt aufräumen, damit das Licht überall strahlen kann.

Alles Liebe.
Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.