Ode an die Ampel

  • Texte

O, du mein Spiegel in stressgeplagter Zeit! Hetze ich durch die Straßen der großen Stadt, schärfest Du meinen Blick für das Wesentliche. Wenn ich glaube, keine Zeit zu haben, hältst du mich auf, um mir zu sagen, dass die Zeit doch da ist. Du holst mich zurück ins Hier und Jetzt, wenn meine Gedanken mich schon in ungewisse Zukunft tragen.

„Es ist rot.“, sagen die Leute und manch einer ärgert sich dabei. Wie töricht ist doch der, der sich deiner Einladung zur Muße widersetzt und weiter hetzt in unruhiger Gedankenflut.

„Es ist rot.“, sage ich und denke an den Sonnenuntergang, an das Blut, das meinen Körper am Leben erhält, an die Liebe, die wir so sträflich vernachlässigen im Alltag.

So gönne ich mir einige Augenblicke der Ruhe, bis du mir mit einem Zwinkern verrätst, dass alles gut ist. „Grün ist die Farbe der Hoffnung.“, sagen die Leute.


Beitragsbild von Kyle Lin auf Unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.